Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Forte Dosso delle Somme

Werk Serrada
Es war zwischen 1911 und 1914 auf 1670 m Höhe erbaute Forte Dosso delle Somme (Werk Serrada für die Österreicher) überblickt das tiefe Tal von Terragnolo.

Es kontrollierte den Zugang vom Borcola-Pass aus, durch den die Italiener die Stadt Rovereto erreichen konnten.

Mit vier 10 cm Haubitzen, zwei 6 cm Kanonen und 22 Maschinengewehrpositionen war sie die modernste und imposanteste der sieben Festungen des Hochlandes.

Objekt der intensiven Bombardierung, kam aus dem Konflikt beschädigt, aber nicht zerstört.

WIE ERREICHEN SIE WERK SERRADA


Von Serrada: Vom Platz aus folgen Sie den Wegweisern zur ehemaligen Militärstraße, die zum Fort führt.

Höhenunterschied: ca. 500 m. Mittel/ anspruchsvoll

Kinder: +8 Jahre.

Geschätzte Zeit für den Aufstieg: ca. 1,30 Stunden.

Kurze Wege: mit dem Sessellift von Serrada zur Baita Tonda Hütte, dann zu Fuß. Vom Fondo Piccolo (Parkplatz) in ca. 40 Minuten.
 
 
 
 
Newsletter
Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben mit Angeboten, Neuigkeiten und Events
 
 
 
 
 
Anmelden
 
 
    #alpecimbra