Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Forte Belvedere Gschwent

Eine der größten Festungsanlagen aus dem Ersten Weltkrieg im Trentino. Sie ist sehr gut erhalten und heute vollständig zu besichtigen. In der Anlage ist ein Museum untergebracht mit Kriegsrelikten und multimedialen Installationen, auch für Kinder, die die Geschichte des Werkes, seiner Besatzung und die militärischen Ereignisse illustrieren.
Artillerieschüsse, Befehle, Geräusche, Lichtsignale die mit den benachbarten Befestigungen kommunizieren… Das Militärwerk erweckt wieder zum Leben, dieses Mal von Geräuschen belebt die aber dauerhaft die Wahl des Friedens und Lebens markieren.

DAS ANIMIERTE GELÄNDEMODELL
Um den Besuchern die Funktionen der Anlage besser zu erklären, wurde die Platzierung und Formen der Gebäude mit der Rüstung des Forts in einem animierten Geländemodell erstellt.

DIE WÄCHTER
Eine Reihe von interaktiven Präsentationen sind ein besonderes System der persönlichen Führungen durch die Projektion und hintergrundbeleuchtete lebensgroße militärische Silhouetten die bedeutendsten Momente des Alltags und verschiedene Aktivitäten zeigen.

DER SOUND DER HAUBITZEN
In der Kuppelöffnung wo die Haubitze herausragte wurde eine "Schall Kanone" installiert, die die Klänge und Geräusche der Aktivitäten und Situationen von Krieg wiedergeben. Es ist eine Inszenierung von einschlagenden und spannenden Szenen.

DIE LICHTAUGEN
Die Installation erinnert an den optischen Telegraphen während des Ersten Weltkriegs der mit dem Monte Rust entfernt verbunden war. Das Publikum bewegte seine Hand hin und her erzeugt eine Signalfolge, die den blinkenden Lichtern an der Empfangsstation aktiviert.

TAGEBÜCHER DER MASCHINENGEWEHRNESTERN
Das Auge ruht auf der Leinwand, auf dem das Bild eines Zeugen des Konflikts dann langsam erscheint während eine Stimme Auszüge aus Briefen und Tagebüchern. Der Besucher sieht im Gegenlicht Blitze die die eines Maschinengewehr simulieren und hören das trockenen Geräusch eines Feuerstoßes, und erlebt damit die intensive Erfahrung die die vielen Soldaten erfahren haben.

DER ENGEL DER BERGE
In einem einzigen Wahrnehmungserlebnis verbinden hier die natürliche Schönheit der Landschaft des Astachtal (Val d‘Astico) und die poetischen Texte von großen historischen und literarischen Wert von zwei weibliche Stimmen deklamiert.

Das Forte Belvedere-Gschwent bietet Führungen und Gruppenführungen.
Das Innere des Museums ist sehr feucht: tragen Sie taugliche Kleidung.
Ab 8 Jahren empfehlt.

Forte Belvedere-Gschwent
via Tiroler Kaiserjäger 1
38046 Lavarone (TN)

Tel: +39 0464 780005 - Cell: +39 349 5025998
www.fortebelvedere.org
direttore@fortebelvedere.org
 
 
 
 
Newsletter
Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben mit Angeboten, Neuigkeiten und Events
 
 
 
 
 
Anmelden
 
 
    #alpecimbra