Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Osterreichisch-Ungarischer Soldatenfriedhof Folgaria

Seit den Seit den ersten Kriegsmonaten (Sommer 1915) wurde das Gelände unter dem Bürgerfriedhof von Folgaria als österreichisch-ungarischer Soldatenfriedhof genutzt.

In den 1930er Jahren, nach der Exhumierung der auf den verschiedenen Friedhöfen in der Nähe der ehemaligen Frontlinie erhaltenen Leichen, wurde der Friedhof auf die gesamte heute als Parkplatz genutzte Fläche östlich des heutigen Friedhofs erweitert.

Eine zwischen 1971 und 1972 durchgeführte rationelle Reorganisation des Areals hat den Innenraum und die Gestaltung der Bestattungen neu gestaltet: Die Überreste von 2500 österreichisch-ungarischen Soldaten (von denen 750 unbekannt waren) wurden exhumiert und in vier großen Krypten gesammelt, während entlang des Umfangs Friedhofsdenkmäler von den verschiedenen auf dem Territorium gelegenen Feldfriedhöfen aufgestellt wurden.

WIE ERREICHEN SIE DIE ÖSTERREICHISCH-UNGARISCHER SOLDATENFRIEDHOF

Der Soldatenfriedhof befindet sich im Zentrum von Folgaria, in der Viale Trento, unterhalb der Pfarrkirche San Lorenzo und des zivilen Soldatenfriedhofes.
 
 
 
 
Newsletter
Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben mit Angeboten, Neuigkeiten und Events
 
 
 
 
 
Anmelden
 
 
    #alpecimbra