Living the landscape

Gionghi

Gionghi Alpe Cimbra

1172 m - Gionghi ist das Bildungs- und Verwaltungszentrum von Lavarone. Der Ortsname stammt aus dem deutsch-cimbrianischen und wird von dem Begriff cimbern (jung und junger Mann) abgeleitet. Gionghi besteht aus den Ortsteilen Belem und Tablat, die die jeweilige Seite des Ortes bezeichnen.

Ein großer Stadtkomplex im Zentrum von Gionghi, besteht aus der Kommunalbibliothek, aus den Büros der Gesellschaft für den Tourismus des Stadtbezirkes, den Sitz der Gemeinschaft der Cimbrian Hochländer und dem Zentrumskongress. Hier finden nicht nur Sitzungen statt, auch Konzerte, Shows und Ausstellungen können besucht werden. In der Umgebung gibt es auch ein Schulzentrum, welches nicht weit entfernt liegt, und ein Honigmuseum.

Zu Gionghi gehört eine charakteristische Votivkirche aus dem Jahr 1878, die dem heiligen Rochus geweiht wurde. Im Inneren befindet sich ein Gemälde der Madonna, welches in den Jahren 1915 - 1918 in der Kirche von Braunau (Österreich) gezeigt wurde, wo die Bevölkerung von Lavaronese gezwungen war, Schutz vor dem Ansturm des Krieges zu suchen.

Gionghi bietet verschiedene Hotelstrukturen, private Wohnungen und Geschäfte. Vom Zentrum aus gibt es eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten in die nähere Umgebung.


Strada Statale 349
Gionghi-cappella, Trentino-Alto Adige.
Italia ,38046

3Dmap

web cam alpe cimbra

BOOKING ON LINE

PLAN DEINEN URLAUB  
keine Buchungskosten