Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Die Groβe Geschichte auf der Alpe Cimbra

August 1914, der Krieg. Tausende Männer von der Trentino und von Folgaria, Lavarone und Luserna zur schrecklichen russischen Front aufbrachen.
 
Man dachte, es würde eine kurze Zeit dauern, aber es dauerte vier lange und unendliche Jahre, und viele, zu viele kehrten nie zurück.

Im Mai 1915 erreichte der Konflikt auch diese Berge und unsere Bevölkerung wurde nach Böhmen, Mähren, Ober- und Niederösterreich als flüchtenden in die sogenannten "Holzstädte" geschickt.

Hundert Jahre später feiern wir dieses Ereignis nicht, aber wir erinnern uns daran, um es nicht zu vergessen.
 

Werk Lusérn

Forte Lusérn wurde zwischen 1908 und 1912 auf dem Gipfel von Cima Campo (1549 m ...
 
 
Details
 
 
 
 
 

Base Tuono

Am Lago Coe, in der Nähe von Folgaria, befinden sich Teile einer ...
 
 
Details
 
 
 
 
 
 
 
 
Newsletter
Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben mit Angeboten, Neuigkeiten und Events
 
 
 
 
 
Anmelden
 
 
    #alpecimbra